Es gibt keine Zufälle,
es fällt einem zu, was fällig ist.


Sophokles


Ich habe mich ganz bewusst für die Ausbildung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie entschieden. Damit ist es mir möglich, den Menschen in den Mittelpunkt zu stellen und unabhängig zu therapieren. Mit meinen erworbenen Fähigkeiten und Kenntnissen widme ich mich ganz der Ursache einer Krank­heit. Als Heilpraktikerin für Psychotherapie kann ich mir die nötige Zeit nehmen, die Sie brauchen.

Ausbildungsstationen

2014-2016
Ausbildung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie am Zentrum für Naturheilkunde in München mit anschließender Spezialisierung auf lösungsorientierte Kurzzeittherapie und Hypnose
2015-2016
Weiterbildungsabschluss zur geprüften integrativen medizinischen Hypnosetherapeutin
2016-2017
Weiterbildungsabschluss in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie
2017
Weiterbildungsabschluss zur Achtsamkeitstherapeutin

Persönliche und berufliche Stationen

2015–2014
Projektmanagerin in einem gemeinnützigen Unternehmen für Strafgefangene
2014–2007
Marketingassistentin in zwei Großunternehmen
2007–2006
Flugbegleiterin
2006–2001
Ausbildung zur Bankkauffrau und anschließende Privatkundenbetreuerin
2012–2009
Berufsbegleitende Weiterbildungen (IHK) zur Fachwirtin für Eventmanagement und internationalen Managementassistentin
Dezember 2013 bis Juni 2014
Freistellung für eine Weltreise



Meine persönliche Wendung basiert auf der Überzeugung, meine „Beruf“ung endlich gefunden zu haben. Nun kann ich meine ganze persönliche Kraft, meine emotionalen und empathischen Fähigkeiten in die Arbeit mit Menschen und die Beschäftigung mit ihrer persönlichen Thematik investieren. Dafür war jede meiner Lebens­stationen von großer Wichtigkeit.