Migräne ist eine Schmerzstörung. Sie gilt heute allgemein als Reizverarbeitungsstörung des Nervensystems. Sie ist durch einen anfallsartigen, pulsierenden und halbseitigen Kopfschmerz gekennzeichnet, der oft von zusätzlichen Symptomen wie Übelkeit, Erbrechen, Lichtempfindlichkeit oder Geräuschempfindlichkeit begleitet wird.
 
Bei manchen Patienten geht einem Migräneanfall die so genannte „Aura“ voraus, während derer häufig optische oder sensible Wahrnehmungsstörungen auftreten.
 
Migränepatienten haben ständig ihre Aufmerksamkeitsantennen ausgefahren. Sie nehmen sehr viel mehr Reize auf als andere Menschen und müssen diese dann auch verarbeiten, was ihre zentralnervösen Kapazitäten wiederkehrend so stark übelastet, dass ein Systemzusammenbruch erfolgt, den man dann Migräneattacke / Anfall nennt.
 
Der Migräneanfall ist ein Notfallreflex, der das Nervensystem vor Überbelastung schützt, um danach seine normale Funktionsfähigkeit autoregulativ wieder herzustellen, am besten in Ruhe bzw. im Schlaf.
 
Genau hier setzt die Hypnose an! Sie verhilft zur Entspannung, zu einem „runter fahren des Systems“ in dem dann eine Neuordnung passieren kann. Es kommt zur Entlastung.
 

Das kann zu:

  • Schmerzreduktion (die Intensität des Schmerzes kann deutlich verringert, der Umgang damit erleichtert werden)
  • Reizabschirmung (Sie lernen sich selbst besser und frühzeitig vor Überlastungen zu schützen)
  • Steigerung der Selbstheilungskräfte
  • Tiefenentspannung
  • Entlastung des Organismus
  • Steigerung der Durchblutung
  • Auflösung innerer Konflikte und Blockaden
  • Stressentlastung

führen.

Die Therapiedauer für Migräne beläuft sich in meiner Praxis in der Regel auf 5 bis 10 Sitzungen.

Jede dieser Sitzungen umfasst 2 Therapiestunden (120 Minuten). Sie behinhaltet eine einstündige Energiebehandlung, welche die Regeneration und den Energiefluss unterstützt und eine einstündige Hypnosesitzung.

Wie im Focus Artikel „In Trance den Schmerz bekämpfen“ zu lesen ist, ist die Wirksamkeit der Hypnotherapie gegen Migräne und Kopfschmerzen belegt.

Herzliche Grüße,
Sandra Maria Bader

Textquellen: Buch: Hypnose in Psychotherapie, Psychosomatik und Medizin
Artikel im Focus: In Trance den Schmerz bekämpfen, Bildquelle: Fotolia Bild Nr. #57580169